Grundlagenseminar Ehrenamtskoordination

Seminar für ehrenamtliche und hauptamtliche MitarbeiterInnen

Eva-Maria Antz und Mirko Seffzig (Mitte) mit Seminarteilnehmern

Ziele

Das Grundlagen-Seminar "Ehrenamtskoordination" vermittelt die Grundlagen des Tätigkeitsfeldes. Das beinhaltet die Reflektion der eigenen Organisation in Hinblick auf vorhandene oder fehlende Engagementausrichtung und deren Koordination. Dazu gehört ferner das Kennenlernen von Instrumenten und Methoden der Ehrenamtsgewinnung und -begleitung. Schlussendlich erfolgt die Verknüpfung der Seminarinhalte mit der eigenen Praxis und Planung von Veränderungsschritten. 

Termine

Übersicht der nächsten Seminare

Inhalte

Das Seminar folgt denLeitlinie den sogenannten 7-Bs einer Ehrenamtskarriere:

  1. Bestandsaufnahme
    • Was ist/ heißt Ehrenamtskoordination?
    • Was ist der Zustand/ Status-Quo der Gliederung?
    • Wie stellt sich die Gliederung dar? Welches Image hat/will der NABU?
  2. Bewerben
    • Wo und wie gewinnt die Gliederung neue Ehrenamtliche?
      (Was hat sie bisher gemacht, bzw. was ist dazu geplant?)
    • Zielgruppenbestimmung
    • Methoden der Ehrenamtsgewinnung
  3. Begrüßen
    • Das Empfangen (z.B. Monatstreffen, Infostand)
    • Das Erstgespräch
      (Möglichkeiten, Materialien, Aufgaben/ Verantwortung, Rechte/ Pflichten)
    • Einführungsritual
  4. Beginnen
    • Einweisung (Schnupperphase/ Probezeit)
    • Orientierung/ Einarbeiten/ Betreuen
    • Mentoring (Junior-/ Senior-Prinzip)
  5. Begleiten
    • Beratung/ Feedback-Gespräche
      (Information, Weiterbildung, Wünsche, Konflikte/Sorgen...)
    • Koordination (Betreuung, Events, Arbeitseinsätze...)
    • Motivation/ Unterstützung (Weiterbildung, Beteiligung)
  6. Bedanken
    • Anerkennung/ Würdigung/ Ehrung
    • öffentliche Würdigungsformen
    • Interessen wahrnehmen (persönlich und individuell)
  7. Beenden
    (Engagement wird beendet, Trennung nach Probezeit oder Konflikt…)
    • Abschiedsritual
    • Wiedereinstieg ermöglichen
    • Gespräch führen

Zielgruppe

Eingeladen sind ehrenamtliche als auch hauptamtliche MitarbeiterInnen, die in NABU-/NAJU-Gruppen, NABU-Zentren oder Regionalbüros/ Geschäftsstellen die neue Ehrenamtliche gewinnen und die Zusammenarbeit mit den Engagierten koordinieren und verbessern wollen.
Die Teilnehmerzahl ist auf mind. 12, max. 20 Personen begrenzt.

Teilnahmekosten

Die Seminarteilnahme ist für NABU- und NAJU-Mitglieder, die im Auftrag einer NABU-/NAJU-Gliederung teilnehmen, kostenfrei. Darin eingeschlossen sind die Übernachtung im Doppelzimmer und die Teilnahme an den gemeinsam eingenommenen Mahlzeiten während des Seminars. Lediglich die Kosten für An- und Abfahrt und, wenn gewünscht, ein Einzelzimmerzuschlag von 25,- EUR pro Nacht müssen von den Teilnehmern der entsendenden NABU-/NAJU-Gliederung übernommen werden.

Nächstes Grundlagenseminar

DatumOrtAnmeldung
15. bis 17. Februar 2019NABU-Bundesgeschäftsstelle
Charitéstraße 3, 10117 Berlin
Es sind noch Plätze frei.
Anmeldefrist: 15. Jan. 2019
Bitte hier online anmelden!
18. bis 20. Oktober 2019Ludwigshafen oder Mannheim
Frühjahr 2020Erfurt
Herbst 2020Göttingen


Inhaltliche Leitung

Eva-Maria Antz, Stiftung MITARBEIT & Mirko Seffzig, Bündnis 90/Die Grünen
Charlotte Blum, NABU-Bundesgeschäftsstelle

Organisatorische Leitung

Bildungswerk, NABU-Bundesgeschäftsstelle

Kontakt und Infos

NABU-Bildungswerk
Charitestr. 3
10117 Berlin
bildungswerk(at)NABU.de

Charlotte Blum
Tel. 030.284 984-1402
Fax 030.284 984-3402 
Charlotte.Blum(at)NABU.de

Seminarleiterin

Eva-Maria Antz ist Pädagogin und Referentin der Stiftung Mitarbeit. Ihr Schwerpunkt ist das Themenfeld Bürgerschaftliches Engagement, Zusammenarbeit von Hauptamtlichen und Freiwilligen, Freiwilligenagenturen sowie Engagement in unterschiedlichen Lebenslagen. Sie führt Seminare und Fortbildungen durch und moderiert Workshops und Tagungen. Sie arbeitet als Onlineredakteurin für das Internetportal Wegweiser Bürgergesellschaft (Gesamtredaktion und Newsletter) und an der Verbindung von Onlineelementen mit Präsenzseminaren.

Seminarleiter

Mirko Seffzig ist Landesgeschäftsführer bei Bündnis 90/Die Grünen in Berlin. Vor seiner Tätigkeit bei den Grünen war er hauptberuflich beim BUND e.V. engagiert. Er begleitete und unterstützte als Projektleiter und Freiwilligenkoordinator ehrenamtliches Engagement im Jugendbereich der Umweltorganisation. Neben der Tätigkeit veranstaltet Mirko Seffzig Fortbildungen u.a. im Bereich Freiwilligenmanagement und seit über 20 Jahren Fahrradbildungsurlaube für die Heinrich-Böll-Stiftung.