Alte Handys für die Havel

Mit Handy-Recycling Ressourcen schonen und NABU-Projekte fördern

Handyrecycling schont wertvolle Ressourcen.

Der NABU und die Telefónica Deutschland Group arbeiten beim Thema Umweltschutz zusammen. Seit 2011 ist das Mobilfunkunternehmen E-Plus Partner des NABU für die Kampagne „Alte Handys für die Havel“. Für jedes abgegebene Alt-Handy erhält der NABU 1,60 Euro von Telefónica in Deutschland.

Der neue Entsorgungspartner von Telefónica in Deutschland, die AfB gemeinnützige GmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung), verkauft die wiederaufbereiteten Geräte nur in Europa. Nicht mehr funktionsfähige Geräte werden zum Recycling an die Umicore AG & Co. KG gegeben. Umicore unterhält die ökologischsten Schmelzanlagen in ganz Europa und ist ISO 9001, 14001 und OHSAS 18001 zertifiziert.

NABU Gruppen und Mitglieder können online einen DHL Retourenschein ausdrucken. Einfach alle alten Handys, Smartphones oder Tablets – gerne mitsamt Zubehör (Netzteil, Ladekabel, Akku, Headset) – in einen stabilen Umschlag oder Karton legen, Retourenschein draufkleben und das Paket in der nächsten DHL Filiale oder DHL Paketbox abgeben. Das Porto ist bereits bezahlt.

Eigene Sammelaktion

Gruppen, die in Ihrer Gemeinde eigene Sammelboxen aufstellen wollen, können sich über den NABU-Shop eine NABU-Kartonbox zuschicken lassen. Sowohl für die Box als auch für den Versand fallen keine Kosten an! 

Die volle Box kann später mit einem Retourenschein kostenfrei an den Recycler geschickt werden. 
Die Handysammelbox kann im www.NABU-Shop.de unter der Navigationsleiste "NABU-Publikationen" und dann "Ökologisch leben" bestellt werden. Hinweis: Die Kartonbox hat die Artikelnummer NB8514.

Kontakt

Sabine Lemke
Referentin Unternehmenskooperationen
Tel. 030.28 49 84-15 70
Sabine.Lemke(at)NABU.de